Caféhausdebatte

Im bis auf den letzten Platz besetzten StadtgalerieCafé OsnabrückSeit der Gründung des Osnabrücker Jean Monnet Centres of Excellence in European Studies sind die Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger regelmäßig eingeladen, in gemütlicher Kneipen- und Caféhaus-atmosphäre mit zwei bis drei Expertinnen und Experten unter professioneller Moderation über aktuelle europapolitische Themen zu diskutieren. Dieses unter dem Namen „JMCE Caféhausdebatten“ bekannte Veranstaltungsformat wird von einem Team aus Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen organisiert und findet ein bis zwei Mal pro Semester statt. Neben knappen Eingangsstatements und einer kurzen geleiteten Podiumsdiskussion wird die Runde für das Publikum geöffnet, das die Möglichkeit hat, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Caféhausdebatte des Sommersemester 2019

Feuer frei, doch stillgestanden?- Debatte zur Europäischen Armee

Am 02.05.2019 haben Prof. Dr. Ulrich Schneckener und Markus Kaim, Senior Fellow an der Stiftung für Wissenschaft und Politik in der Forschungsgruppe Sicherheitspolitik und Ulla Kalbfleisch- Kottspieper über die Idee zur Etablierung einer europäischen Armee und die europäische Verteidigungspolitik diskutiert.

Retrospektive der Europawahl

Am 06.06.2019 haben David McAllister (MdEP EVP/CDU), Anne Kura (Bündnis 90/Die Grünen), Marion Trimborn (NOZ) und Dr. Jörg Baudner (Universität Osnabrück) über die Ergebnisse der Europawahl debattiert.

Über vergangene Caféhausdebatten können Sie sich hier informieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an Frau Malik  (marie.malik@t-online.de) oder Herrn Nico Timpe (ntimpe@uni-osnabrueck.de).