Archiv Interdisziplinäre Vortragsreihe

Sommersemester 2008: „Die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon“

22.04.2008: „Vertrag oder Verfassung: Eine Diskussion zwischen London, Brüssel und Berlin“, Prof. Dr. Antje Wiener (University of Bath)

06.05.2008: „Parties and Public Opinion on European Integration in the Post-Lisbon Era“, Prof. Dr. Lisbet Hooghe (North Carolina at Chapel Hill, USA and Vrije Universiteit Amsterdam)

17.06.2008: „Verlust der Grenzen in Europa – Über den Bedeutungswandel von Territorialität in der Europäischen Union“, Prof. Dr. Martin  Nettesheim (Eberhard-Carls-Universität Tübingen)

01.07.2008: „Das Religionsrecht der Europäischen Union nach dem Vertrag von Lissabon“, Prof. Dr. Christian Walter (WWU Münster)

 

Wintersemester 2008/2009:

07.01.2009: „Why Sarkozy will not restore French leadership in Europe“, Prof. Dr. Craig Parsons (University of Oregon)

27.01.2009: „Kreativität und Diversität als neue Leitbilder der Stadtentwicklung in Europa – Paradigmenwechsel in der Stadtpolitik?“, Prof. Dr. Jürgen Oßenbrügge (Universität Hamburg)

02.02.2009: „Local Integration Policys in European Citys. A Comparison of Amsterdam an Copenhagen.“, Prof. Dr. Rinus Penninx (Universiteit van Amsterdam)

 

Sommersemester 2009:

12.05.2009: „Die Europäische Gemeinschaft in der internationalen Streitbeilegung“, Dr. Frank Hoffmeister (Mitglied des jurstischen Diesntes der Europäischen Kommission)

19.05.2009: „Impact of the EU on Turkish foreign policy“, Prof. Dr. Ali Tekin (Bilkent University Ankara)

23.06.2009: „The European Union at the Human Rights Council: Speaking with One Voice but Having Little Influence“, Prof. Dr. Karen E. Smith (London School of Economics and political Science)

07.07.2009: Lesung mit Roberto Giardina aus seinem Reisebuch: „Europa und die Wege des Mittelmeers. Von Venedig nach Istanbul, von Odysseus zum Orient Express“ (Italienischer Journalist und Schriftsteller)

 

Wintersemester 2009/2010: „Im Osten nichts Neues?“

11.01.2010: „Theater in Europa: Neue Produktionsweisen“, Matthias Lilienthal (Künstlerischer Leiter Hebbel am Ufer, Berlin)

12.01.2010: „Preferences, Presidencies and Vulnerabilities: Slovakia, Slovenia and the Czech Republic’s Choice for Europe“, Dr. Tim Haugton (University of Birmingham)

28.01.2010: „Central an East-European Member States and the Introduction of the Euro: How can we explain the differences“, Prof. Dr. Amy Verdun (University of Victoria)

09.02.2010: „Ausweg aus der Krise? Europäisches Krisenmanagement in Ostmitteleuropa“, Dr. Dorothee Bohle (Central Univeristy Budapest)

 

Sommersemester 2010: „Im Osten nichts Neues“

18.05.2010: „Leben mit der Grenze. Praktiken von Kleinhändler/Innen an der Außengrenze der Europäischen Union“, Dr. Judith Miggelbrink (Leibniz-Institut für Länderkunde)

15.06.2010: „From Walls to Fences: Understanding Europe’s New East-West-Devide“, Prof. Dr. Joan DeBardeleben (Carleton University, Canada)

22.06.2010: „The Future of EU-Ukraine Relations: Does Ukraine have anything to learn from Poland?“, Prof. Alan Mayhew (University of Sussex)

 

Wintersemester 2010/2011: „Europa in der Krise“

07.12.2010: „Das Negative-Image Griechenlands in der deutschen Presse“, Eberhard Rondholz (Publizist)

20.01.2011: „Der Euro-Rettungsschirm – Zu den rechtlichen Grenzen von Nothilfe in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion“, Prof. Dr. Ulrich Häde (Europa Universität Viadrina)

07.02.2011: „Zwischen Konflikt und Kooperation – IWF und EU beim Krisenmanagement in Europa“, Prof. Dr. Susanne Lütz (FU Berlin)

 

Sommersemester 2011: „Europa in den Medien“

19.04.2011: „EU-Politik im Rundfunk: Renner oder Reinfall?“, Britta Fecke (Deutschlandfunk)

25.05.2011: „Das Europäische Parlament – von den Medien verkannt?“, Helmut Weixler (Pressesprecher der Grünen im EP)

21.06.2011: „Wo deutsche Gelder verbraten werden – Bilder von Europa“, Dr. Reinhard Müller (FAZ)

 

Wintersemester 2012/2013: „Jugend in Europa I“

13.11.2012: „Zukunftsperspektiven Jugendlicher in Deutschland – Sonderfall oder europäischer Trend?“, Dr. Gudrun Quenzel (Universität Bielefeld)

11.12.2012: „Jugendarbeitslosigkeit in Europa“, Dr. Alexander Cordes (Niedersächsisches Institut für Wirtschaftsordnung, NIW)

08.01.2013: „Jugend und Protest in Europa“, Prof. Dr. em. Dieter Rucht (WZB und Institut für Protest- und Bewegungsforschung)

 

Sommersmester 2013: „Jugend in Europa II“

30.04.2013: „Die türkische zweite Generation in Europa: Bildung, Religion und Zugehörigkeit im Vergleich“, Dr. Jens Schneider (IMIS, Universität Osnabrück)

11.06.2013: „Gefangen in der Multioptionsfalle? Zum Freizeit- und Sportverhalten von Jugendlichen in Europa“, Prof. Dr. Jürgen Mittag (Sporthochschule Kökn)

02.07.2013: „Chancen für junge Menschen in Europa – Erfolgsmodell in Europa?“, Prof. Dr. Christine Langenfeld (Universität Göttingen)

 

Wintersemester 2013/2014: „Die Europäische Union – In Vielfalt geeint?“

19.11.2013: „Vielfalt als Integrationsidee: wie viel Differenz (v)erträgt eine Rechtsgemeinschaft?“, Prof. Dr. Markus Kotzur (Uni Hamburg)

10.12.2013: „‚Europäisierung‘ kanadischer Migrationspolitik“, Prof. Dr. Dagmar Sönnecken (York University, Toronto, Kanada)

07.01.2014: „Europäische Theaterfestivals und Internationalisierung des Theaters“, Dr. Thomas Irmer (Theater heute / FU Berlin)

14.01.2014: „Zwischen Einheit und Vielfalt: Mechanismen der Machtbalance in der EU und in den Bundesstaaten“, Prof. Dr. Markus Jachtenfuchs (Hertie School of Governance, Berlin)

04.02.2014: „Comparing anti-austerity protests in Europe“, Prof. Dr. Donatella Della Porta (Europäisches Hochschulinstitut, Florenz)

 

Sommersemester 2014: „Wahlkampf in Europa – Über Europa?“

06.05.2014: „Zwischen Nationalstaat und Union: Das Wahlrecht zum Europäischen Parlament“, Prof. Dr. Christoph Schönberger (Universität Konstanz)

27.05.2014: „Die Europawahl im Spiegel der Medien“, Waltraud Luschny (NDR Osnabrück)

17.06.2014: „You decide Europe – ein grünes Campaigning Experiment“, Michael Scharfschwerdt (Unternehmensberatung Joschka Fischer and Company)

14.07.2014: „The European Parliament elections 2014 – were they really different?“, Prof. Dr. Michael Shackleton (Universität Maastricht)

 

Wintersemester 2014/2015: „Deutschland in der EU – neuer Hegemon oder gebeutelter Zahlmeister?“

02.12.2014: „Germany and the eurozone crisis: between hegemony and domestic politics“, Prof. Dr. Simon Bulmer (University of Sheffield)

19.01.2015: „Die Europäische Union und der Beitritt zur EMRK“, Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas von Danwitz (Richter am Gerichtshof der Europäischen Union, EuGH)

Sommersemester 2015: „Krise als Chance?“

12.05.2015: „Euroscepticism and the Crisis in Europe“, Prof. Dr. Paul Taggart (University of Sussex)

02.06.2015: „Krise des Rechts in Europa?“ , Prof. Dr. Matthias Ruffert (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

06.07.2015: „Routine-Krise-Katastrophe. Aktuelle europäische Konflikterfahrungen im zeitgenössischen Drama und Theater.“, Dr. Kai Bremer (Universität Gießen)

Wintersemester 2015/2016: „Smart Europe? Herausforderungen der Digitalisierung

23.11.2015: „Smart Europe? Herausforderungen der Digitalisierung“ , Dr. rer. pol. Annegret Bendiek (Stiftung Wissenschaft und Politik)

08.12.2015: „Digital Traditional©: Distributed, Collaborative, and Cumulative Creativity“, Prof. Dr. Valdimar Hafstein (University of Iceland)

05.01.2016: „Wissen und Kultur grenzenlos – die Bedeutung der Urheberrechtsreform für die europäische Öffentlichkeit, Julia Reda (MdEP)

26.01.2016: „Persönlichkeitsschutz im Internet – Europäische Ansätze“, Prof. Dr. Martin Eifert, LL.M. (Berkeley)  (Humboldt Universität zu Berlin)

Sommersemester 2016:

19.04.2016: „Wie der Euro Europa Spaltet“, Prof. Dr. Klaus Armingeon (Institut für Politikwissenschaften, Uni Bern)

17.05.2016: „Der Europäische Rat – Leader oder Krisenmanager“, Edgar Lenski (Europarechtsreferent im Bundeskanzleramt)

13.06.2016: Political Leadership in der EU – zu viel oder zu wenig Führung?, Podiumsdiskussion: Prof. Dr. Ingeborg Tömmel, Prof. Dr. Amy Verdun, Dr. Hans-Gert Pöttering, Botschafter Marnix Krop, Richard Kühnel.

28.06.2016: „Political Leadership zwischen Stammtisch und Verhandlungstisch – die EU-Türkei-Beziehungen als Multi-Level Politics“, Dr. Jörg Baudner (Universität Osnabrück)